• Seite vorlesen

Waldschulenfolder

Folder mit unseren Angeboten zum Download

Willkommen in der Waldschule Graz

Waldschule Graz 
Waldschule Graz

Versteckt im Grazer Leechwald, in der Nähe des Hilmteichs steht die Waldschule - ein Holzhäuschen aus dem 19. Jahrhundert.
2005 wurde es - liebevoll renoviert - zu unserer Waldschule. Seitdem begleiten wir als Forstleute und WaldpädagogInnen Schulklassen und Kindergärten in den Wald.

2011 übernahm die GBG Gebäude- und Baumanagement Graz GmbH die Betreuung. Gleichzeitig haben wir zusätzlich
zu den Führungen, die wir seit Beginn anbieten, laufend neue Angebote entwickelt. Wir bieten Programme
mit verschiedensten Schwerpunkten für alle Altersgruppen ab 3 Jahren an.

Wald erleben für Kindergruppen, Schulen, Familien, Erwachsene und Unternehmen. Ziel der Waldschule Graz
ist es, Menschen für den Wald als Lebens- und Wirtschaftsraum
zu begeistern.

Das Waldschulteam der GBG

v.l.n.r.: Peter Jaritz, Michaela Friebes, Sarah Hackl, Peter Bedenk © Foto Fischer
v.l.n.r.: Peter Jaritz, Michaela Friebes, Sarah Hackl, Peter Bedenk© Foto Fischer

Ofö. Ing. Peter Bedenk
zertifizierter Waldpädagoge, Teamleiter Forst, Stadtförster von Graz Jäger, Leiter der Waldschule Graz

Sarah Hackl
Waldpädagogin, Terminkoordination der Waldschule Graz, Jägerin

Michaela Friebes
zertifizierte Waldpädagogin, Kräuterpädagogin

Peter Jaritz
Waldpädagoge, Absolvent der Forstschule Bruck a. d. Mur, Jäger

Informationen & Anmeldung

Adresse und Anfahrt
Hilmteichstraße 108 | 8010 Graz

Erreichbar mit der Straßenbahnlinie 1,
Haltestelle Hilmteich/Botanischer Garten.
Parkmöglichkeiten befinden sich in den umliegenden Gassen (gebührenpflichtige grüne Zone).

Die gemütlichen Räumlichkeiten der Waldschule sind auch für RollstuhlfahrerInnen geeignet.

Anmeldung und Informationen
für Einzelpersonen oder Kleingruppen auf
gbg.graz.at
unter dem Link: tinyurl.com/trueffelgraz

für geschlossene Gruppen
Mo. bis Fr. Tel.: 0664 60872-8695
waldschule@gbg.graz.at
gbg.graz.at

Unsere Angebote für Einzelpersonen oder Kleingruppen

Angebote in der Waldschule © GBG
© GBG

Anmeldung, Termine, Preise und weitere Informationen:

gbg.graz.at
unter dem Link: tinyurl.com/trueffelgraz


z. B.:
● ADVENTKRANZBINDEN
● ALLERHEILIGENGESTECK GESTALTEN
● KRÄUTERFÜHRUNGEN
● PILZWANDERUNG
● TRÜFFELWANDERUNG - DIE GRAZTRÜFFEL
● VOGELFUTTERHAUS BAUEN
● VOGELKUNDLICHE EXKURSION
● WALDZEIT - AUSZEIT
● WEIHNACHTSKRIPPEN BAUEN

Unsere Angebote für geschlossene Gruppen

Anmeldung, Terminvereinbarung und weitere Informationen:

Mo bis Fr, Tel.: 0664 60872-8695
waldschule@gbg.graz.at
gbg.graz.at

Für Kindergärten, Schulen, PädagogInnen, Tagesstrukturen und sonstige Betreuungseinrichtungen

Kosten/Förderungen:
Eine Förderung durch das BMLFUW ist maximal viermal pro Jahr möglich.

3-Stunden Führung: € 6
5-Stunden Führung: € 10
Preise pro TeilnehmerIn,
MindestteilnehmerInnenzahl: 8 Personen

GEBURTSTAGSFEIERN, BETRIEBSAUSFLÜGE, SONSTIGE PRIVATE ODER GEWERBLICHE VERANSTALTUNGEN

Kosten:
von Montag bis Freitag: € 120 und € 6 pro TeilnehmerIn,
an Samstagen (in Ausnahmefällen), € 150 und € 6 pro TeilnehmerIn (jeweils keine MindestteilnehmerInnenzahl,
max. 16 TeilnehmerInnen, größere Gruppen: Preis auf Anfrage)

FERIENPROGRAMME UND -FÜHRUNGEN
für Einzelpersonen oder Gruppen

Kosten/Förderungen:
In den Ferien sind keine Förderungen möglich.

3-Stunden Führung: € 10
5-Stunden Führung: € 14
Preise pro TeilnehmerIn,
MindestteilnehmerInnenzahl: 11 Personen

Walderlebnis für Kinder, Kindergärten und Schulklassen

Wählen Sie aus verschiedenen Programmen der Waldschule Graz © Friesinger
Wählen Sie aus verschiedenen Programmen der Waldschule Graz© Friesinger

Der schönste Entdeckungs- und Erlebnisraum für Kinder ist der Wald. Hier finden sie Anregungen, Herausforderungen,
aber auch Ruhe und stille Momente. Im Wald ist es möglich, Natur der unterschiedlichsten Art zu jeder Jahreszeit zu erfahren. Kinder wollen entdecken, forschen, Geschichten hören und dabei spielerisch ihre Umwelt kennenlernen. Unser vielseitiges waldpädagogisches Programm ist für alle Schulstufen geeignet und wird auf das Alter der Kinder sowie auf die Wünsche der PädagogInnen abgestimmt. Natürlich ist es auch möglich, verschiedene Programme zu kombinieren.

Unsere Waldprojekte mit Kindern

Das Leben eines Baumes erforschen 
Das Leben eines Baumes erforschen

LEBENSRAUM WALD
Der Wald ist Lebensraum für viele Pflanzen und Tiere. Er nimmt auch wichtige Funktionen für unsere Umwelt wahr.
Bäume produzieren Sauerstoff und erhöhen die Luftfeuchtigkeit. Die Wurzeln speichern das Regenwasser und schützen den Boden vor Abtragung durch den Wind. Der Wald hält Lawinen auf und dient dem Menschen als Sicht- und Lärmschutz. Eine Erlebnisreise durch den Wald, um seine Lebensgemeinschaften näher kennen und verstehen zu lernen.

DEN WALD MIT ALLEN SINNEN ERLEBEN
Um die Vielfalt der Natur schätzen zu lernen, müssen wir sie auf möglichst viele verschiedene Arten erforschen. An
Bäumen und Kräutern riechen, den Geräuschen der Natur lauschen und den Wald mit den Fingern erkunden.
Wir setzen dabei alle unsere Sinne ein und lassen uns Zeit zum Fühlen, Riechen, Schmecken und Hören.

DAS LEBEN EINES BAUMES
Der Weg vom Samen über den Baum bis hin zum Holzprodukt und ein Kennenlernen der vielseitigen Aufgaben
des Waldes stehen hier im Mittelpunkt. Wie wird aus einem kleinen Samen ein großer stattlicher Baum? Wieviel Wasser braucht ein Baum im Sommer? Was wird alles aus Holz gemacht? Warum werden Bäume gefällt? Wem nützt der Wald? Viele dieser Fragen wird unser Förster beantworten, wenn er von seiner Arbeit erzählt. Besonders spannend wird die Schaubaumfällung.

GEMEINSAM IM WALD
Spielerisches Kennenlernen der Klasse durch gemeinsame Erlebnisse im Wald. Spannende waldpädagogische
Aktionen und lustige Teamspiele fördern das Zusammenwachsen und stärken das Miteinander in der Gruppe.
Als Team etwas Besonderes erleben und positive Naturerfahrungen aus dem Wald in den Schulalltag mitnehmen.

TIERE IM WALD
In einem strukturierten, stockwerkartig aufgebauten Wald findet sich ein reichhaltiges Wohn-, Versteck- und
Nahrungsangebot für viele Tiere. Vögel flattern von Ast zu Ast, Insekten fliegen von Blüte zu Blüte, Rehe verstecken sich im Gebüsch und Mäuse suchen nach Früchten. Manche Tiere sehen wir nur, wenn wir ganz leise durch den Wald schleichen, von manchen finden wir lediglich die Spuren. Wieder andere leben sehr versteckt und sind so klein, dass wir eine Lupe brauchen um sie zu finden. Es wird gesucht und beobachtet. In unserer Waldschule haben Kinder die Möglichkeit, die Präparate mancher Waldbewohner auch zu streicheln.


AUFGABEN RUND UM DIE JAGD
Warum trägt die Jagd einen wichtigen Teil zum Erhalt des Wirtschaftsfaktors Wald bei? Wie wäre ein Wald ohne Jagd?
Welche Waffen werden verwendet?
Wildarten werden erläutert und können anhand von Tierpräparaten aus der Nähe betrachtet werden.

Was sind Wildmanagement und Wilddichte?
Tätigkeitsbereiche von jagdnahen Berufen, wie Jagdhundeführer, Falkner, Tierpräparator oder Büchsen-
macher werden erklärt.

Die vier Jahreszeiten im Wald

Der Wald ist bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit
spannend und interessant. Es gibt immer etwas zu entdecken.
Sogar im Winter schläft der Wald nicht, auch wenn
sich einige Tiere, Pflanzen und Pilze zurückgezogen haben.
Im Jahreslauf erleben die Kinder die Veränderungen der
Natur ganz intensiv.

IM FRÜHLING
Im Frühling beginnt die Natur zu erwachen. Die Knospen
öffnen sich, ein bunter Blütenteppich breitet sich im Wald
aus. Vögel beginnen mit dem Nestbau, Insekten besuchen
die ersten Blüten, auch in der Streuschicht erwacht das
Leben. Eine ideale Zeit für Waldführungen.

IM SOMMER
Im Wald herrscht volles Leben und Treiben. Die Tiere sind mit
der Aufzucht ihrer Jungen beschäftigt und halten sich eher
versteckt. Die Pflanzen zeigen sich im üppigen Grün, und die
heißen Sommertage laden zu einem Waldspaziergang ein.

IM HERBST
Viele Früchte und raschelndes Laub sind typisch für diese
Jahreszeit. Die Tiere bereiten sich auf die kalte Jahreszeit
vor. Manche Vögel ziehen in den Süden, andere verändern
ihren Speiseplan, manche Tiere legen sich Vorräte aus
Waldfrüchten an. Der Wald zeigt sich von seiner bunten
Seite und auf unseren Waldspaziergängen beobachten wir
Eichhörnchen beim Verstecken ihrer Nüsse.

IM WINTER
Im Wald ist es ruhig. Manche Tiere verschlafen die kalte
Jahreszeit, andere halten Winterruhe. Es gibt aber auch im
Winter viel zu entdecken. Tiere, die nach Nahrung suchen,
hinterlassen ihre Spuren im Schnee. Bäume und Sträucher
haben ihr Laub abgeworfen und die leeren Nester der Vögel
werden sichtbar. Im Februar geht der Winter langsam zu
Ende und die ersten Frühlingsblumen schauen schon aus
der Erde.
Zum Aufwärmen und Jausnen können wir uns jederzeit in
unsere gemütliche Waldschule setzen.

Walderlebnis für Erwachsene

Trüffelwanderungen in der Waldschule Graz 
Trüffelwanderungen in der Waldschule Graz

Jeder kennt das aufbauende Gefühl nach einem langen Spaziergang in der Natur. Nur leider kommt im Alltag die Naturerfahrung oft zu kurz. Obwohl das Umweltbewusstsein steigt und der Drang ins Grüne immer größer wird,
nimmt das Wissen über die Natur immer mehr ab. Waldpädagogik nicht nur für Kinder - auch Erwachsene
kommen gerne zu uns.
Unsere waldpädagogischen Führungen für Erwachsene - der Wald bietet eine Fülle an Möglichkeiten!

WALDZEIT-AUSZEIT
Regelmäßige Aufenthalte im Wald stärken das Immunsystem, können Stress reduzieren, wirken sich positiv auf
Blutdruck und Nervensystem aus, verbessern den Schlaf und tragen zur körperlichen Erholung bei. Die Natur bietet dafür einen wunderbaren Raum. Viele Methoden der Waldpädagogik unterstützen die positiven
Wirkungen des Waldes.

TRÜFFELWANDERUNGEN 
Im Leechwald

Speziell trainierte Trüffelhunde suchen nach verborgenen Schätzen im Waldboden. Nicht nur die begehrte Gourmettrüffel, sondern auch ungenießbare Trüffel sind Ausdruck der Artenvielfalt in ökologisch gepflegten Waldbeständen. In den Grazer Stadtwäldern werden von den feinen Hundenasen
verschiedene Arten der unterirdisch wachsenden Pilze gefunden.

PILZWANDERUNG
in den Grazer Stadtwäldern
Pilze spielen in der Natur eine bedeutende Rolle. Je nach Ernährungsweise übernehmen sie zentrale Aufgaben
im Naturhaushalt - vor allem bei der Zersetzung und Aufarbeitung organischen Materials. Was man landläufig
„Pilz" nennt, ist der oberirdisch sichtbare Teil. Der eigentliche Pilz besteht aus einem Geflecht dünner Zellfäden, das
Myzel genannt wird und im Erdboden wächst. Eine kleine Wanderung durch den Wald, zusammen mit den Experten des Arbeitskreises Heimische Pilze am Joanneum und die Gelegenheit, das eigene Pilzwissen aufzufrischen
und neue Arten kennenzulernen.

MIT DEM OBERFÖRSTER DURCH DEN WALD
Eine Wanderung mit unserem Oberförster durch unser Naherholungsgebiet. Wie werden diese Wälder bewirtschaftet, welche Baumarten wachsen dort hauptsächlich, wie funktioniert dieses Waldökosystem? Ein spannender Streifzug durch die Grazer Stadtwälder.

WALD UND WIESE SCHMECKEN
Essbare Wildpflanzen sind in großer Auswahl in der Natur verfügbar und bereichern unseren Speisezettel. Überall
findet sich Essbares - nicht nur am Boden. Auch die Blätter verschiedener Bäume sind genießbar. Die genussvolle Zeit, die wir beim Sammeln in Wald und Wiese erleben, bringt uns der Natur ein Stück näher.

BETRIEBSAUSFLÜGE IN DIE NATUR
Mit KollegInnen gemeinsame Erlebnisse teilen - sich als Team besser kennen lernen. Unsere Waldschule bietet alternative Betriebsausflüge in Form von geführten Wanderungen in den Grazer Stadtwäldern an.
Spielerische Erlebnisstunden in der Natur, eine vogelkundliche Exkursion oder eine Auszeit im Wald sind
wirkungsvolle Möglichkeiten, den Teamgeist zu stärken.

Walderlebnis für die ganze Familie

Bei unseren Programmen für Familien steht die Freude am gemeinsamen Erleben und Entdecken im Vordergrund. Geburtstage in der Waldschule oder gemeinsame Nachmittage im Advent werden sicher zum unvergesslichen Erlebnis.

KREATIV IM WALD
Moose, Äste, Rinde - der Wald schenkt uns viele Naturmaterialien. Bei einem Spaziergang wird gemeinsam gesammelt.
Anschließend gestalten wir in unserer Werkstatt je nach Jahreszeit Osternesterl, Futterhäuschen, Allerheiligengestecke,
Weihnachtskrippen oder Adventkränze.

KINDERGEBURTSTAG IN DER WALDSCHULE
Ein dreistündiges Naturerlebnisprogramm mit Betreuung von unseren WaldpädagogInnen. Mit Becherlupen den
Wald erkunden und viel über die großen und kleinen Waldtiere erfahren. Das Programm unserer Geburtstagsfeste mit
viel Spaß, Abenteuer und Wissen wird jeweils an das Alter des Geburtstagskindes angepasst.

Weitere Informationen

Die angeführten Angebote stellen einen kleinen Überblick unserer möglichen Inhalte dar und können gerne auch aus
mehreren Programmpunkten zusammengestellt werden. Auf persönliche Programmwünsche gehen wir gerne ein.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Unsere Veranstaltungen finden bei jedem Wetter statt - außer es ist Gefahr im Verzug, wie zum Beispiel starker
Wind oder andere Unwetter.